Preisverleihung 2016


Die Preise wurden am 28. November 2016 im Rahmen eines Festaktes im Zürcher Zunfthaus zur Meisen vergeben.

Die Laudatio für den Fernsehpreis für
A1 – Ein Streifen Schweizer Strasse von Tobi und Mike Müller
hielt Dr. Heinrich von Grünigen, Jury- und Stiftungsratsmitglied.
Laudatio herunterladen (PDF)

Die Laudatio für den Radiopreis, der ex aequo vergeben wurde an
„Der Esel – der älteste Kleintransporter der Welt“ von Katharina Bochsler, Eva Oertle und Sara Trauffer
und an
"Katharsis – Über den Umgang mit dem Unfassbaren" von Michael Luisier,
hielt Dr. Walter Rüegg, Jury- und Stiftungsratsmitglied.
Laudatio herunterladen (PDF)

Der Gastreferent zum Thema “Glaubwürdigkeit herstellen im Journalismus.
Die Bedeutung der sozialen Medien als Quellen” war der Journalist und Kriegsreporter
Dr. Kurt Pelda.

Den musikalischen Rahmen bildeten die Geschwister Küng.

Weitere Auskünfte:
medienpreis@zuercherradiostiftung.ch


Zürich im Dezember 2016