Zürcher Radio- und Fernsehpreis 2014

 

Der Radiopreis ging an

Casper Selg

Auslandredaktor, Korrespondent, Redaktionsleiter, Moderator SRF
 
Begründung der Jury: "Ein Berufsleben lang hat er sein Wissen und seine handwerkliche Kompetenz für das Wichtigste im Informationsjournalismus verwendet: die Welt in ihrer Komplexität wahr- und das Publikum ernst zu nehmen."
 

Der Fernsehpreis ging an

Andreas Moser

Biologe, Tierfilmer, Redaktionsleiter, Moderator SRF

Begründung der Jury: "Mit Respekt, Leidenschaft und ohne Sentimentalität zeigt und erklärt er in seinen Dokumentationen die Schönheit und Verletzlichkeit der Natur. Seine Sendung „NETZ NATUR“ ist ein Vorbild für profunden und attraktiven Wissenschaftsjournalismus."

 

Die beiden Preise sind mit je 25'000 Franken dotiert.

Zürich im November 2014